Wilhelmsburg, Ernst-August-Schleuse

Die Wilhelmsburger Kanäle

Zusammen mit den Stadtteilen Veddel, Steinwerder und Kleiner Grasbrook liegt Wilhelmsburg zwischen den beiden großen Elbarmen im Hamburger Stadtgebiet.

Am 4. September 1672 erwarb Georg Wilhelm von Braunschweig-Lüneburg-Celle drei große Elbinseln, die daraufhin eingedeicht und durch Verbindungsdeiche vereint worden sind. Sie trugen fortan den Namen Wilhelmsburg. Die längste und eine der wichtigsten Straßen in Wilhelmsburg erinnert heute noch als Georg-Wilhelm-Straße an den Gründer.

Wir starten von Ihrem Wunschanleger und fahren durch die Ernst-August-Schleuse in den gleichnamigen Kanal. Es erfolgt eine echte Schleusung mit Niveauausgleich. In Richtung Osten fahren wir über die Wilhelmsburger Dove Elbe bis zur Windmühle Johanna. Zweimal biegen wir von unserem Kanal ab und befahren den Jaffe-Davids-Kanal und den Assmann-Kanal bis vor das Wilhelmsburger Rathaus.

Eine Pause mit rustikalem Essen oder Kaffee ist im romantischen Lokal „Zum Anleger“ möglich

 Zurück zu „Im Hafen“

Zurück zur Hauptseite

Letzte Ergänzung: 27.06.17